Freitag, 15. April 2016

REVIEW: MALKA MAI MYRIAM PRESSLER

REVIEW: MALKA MAI VON MYRIAM PRESSLER



 Hello!

Ich freue mich riesig über dieses Buch zu schreiben, es liegt schon seit über 3 Jahren in meinem Zimmer rum. Ich musste vor 3 Jahren dieses Buch für die Schule lesen und dazu ein "Dossier" schreiben, so zusagen eine Akte. Damals laß ich nicht so gerne wie heutzutage, trotzdem mag ich es immer noch. Ich laß das Buch vor ungefähr 2 Wochen wieder und wie gesagt teile ich immer noch die gleiche Meinung.
Die Autorin dieses Buches heißt Myriam Pressler, und sie erledigt meiner Meinung eine tolle Arbeit.





Inhalt:

Die Geschichte spielt im 2. Weltkrieg. Die jüdische Ärztin muss mit ihren 2 Töchter von den Nazis fliehen, doch während der Reise wird die jüngste Tochter, Malka krank. Die Mutter entscheidet mit schwerem Herzens Malka bei den Bauern zurückzulassen. Sie verspricht ihr jedoch sie wieder abzuholen. Malka wird jedoch von Nazis entdeckt und wird dann in einem Ghetto transportiert. Während ihrem Aufenthalt dort, muss Malka mit vieles klar kommen und um ihr Leben kämpfen.



Meine Meinung:

Ich glaube, das Buch ist nach "Der Vorleser" das beste Buch, das wir für die Schule lesen müssten. Es ist spannend, herzzerreißend wie auch wunderschön. Ich bereue es keines Falls es ein zweites Mal gelesen zu haben. 

Ich bewundere die Figur Malka Mai sehr. Ich glaube für ein Kind, hat sie sich tapfer geschlagen! Ich empfehle euch dieses Buch von Herzen. Es nimmt einem mit, da solche Fälle damals vielleicht wirklich passiert sind. 

Vielen Dank fürs Lesen!

Schönen Abend!

-Rosacnt








 

Donnerstag, 14. April 2016

REVIEW: THOUGHTLESS: ERSTMALS VERFÜHRT S.C STEPHENS

REVIEW: THOUGHTLESS: ERSTMALS VERFÜHRT S.C STEPHENS


Hello!

Heute gibt es schon wieder eine Review und zwar über das Buch "Thoughtless: Erstmal verführt". Ich habe mir das Buch gekauft, weil mir der "Trailer" des Buches sehr gefiel. Daraufhin bestellte ich mir es und lass es innerhalb von 4 Tagen. Das Buch kostet um die 15 € und es gehört zu einer Triologie.



Inhalt:
Kiera und Denny ziehen beide von ihrer Heimatstadt nach Steattle, wegen einem Jobangebotes für Denny. Dort wohnen Beide bei einem ehemaligen Freund von Denny. Kellan sieht in Kieras Augen perfekt aus, in kurzer Zeit merkt Kiera, dass sie sich von ihm angezogen fühlt. Beide kommen in unangenehmen Situationen. Kiera lebt sozusagen in einer Dreiecksbeziehung, doch sie muss sich entscheiden.


Meine Meinung:
Ich fand das Buch, einerseits spannend, anderseits ziehen sich zu viele Stellen in die Länge. In vielen Stellen im Buch, kommt mir Kiera sehr sympatisch vor, oft war ich auch genervt. Mein Lieblingscharakter ist Kellan, ich mag seine Art und eigentlich auch sein Charakter, abgesehen von seinen Frauengeschichten, ist er ein guter "Freund". Ich mochte die Musikstellen sehr, so wie auch verschiedene Songtexte von Kellan.

Ich empfehle euch, das Buch wenn man auch komplizierte Liebesgeschichten steht. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich die nächsten beide Bücher lesen werden. 
Würde jemand von euch mir die nächsten beiden Bücher empfehlen?

Danke fürs Lesen.

Ich freue mich über jede Art von konstruktive Kritik.

Schönen Tag!

-Rosacnt




Mittwoch, 13. April 2016

REVIEW: EIN GANZES HALBES JAHR 

JOJO MOYES

 



Hello!

Heute gibt es mal wieder eine Review über "Ein ganzes halbes Jahr". Einer der schönsten Bücher, die ich je gelesen habe. Ich kann kaum in Worte fassen, wie wieviel ich geweint habe. Es gab sehr viele schöne wie auch traurige Erlebnisse in diesem Buch. Ich besitze es schon seit 2 Jahren und habe das Buch schon 2-mal gelesen, weil es meiner Meinung so schön ist.
 
Inhalt:
Es geht um eine junge Frau, die ihren Job verliert. Darauf bekommt sie eine Stelle bei einem jungen attraktiven Mann, der nach einem Unfall komplett gelehmt ist. Während die junge Frau, Louisa ihm beim Alltag hilft kommen verschiedene Gefühle hoch. 
Die Beiden erleben eine schöne Zeit, trotzdem hat sich Will fest davon überzeugt etwas zu erledigen. Seine Entscheidung geht Louisa sehr nah, doch sie muss sich damit abfinden. 

Meine Meinung: 
Das Buch ist wie gesagt, einer der schönsten Bücher die ich je gelesen habe. Es ging mir irgendwie nah, ich schämte mich mit ihr wenn sie tollpatschig war und ich trauerte mit ihr. Ich finde die "Beziehung" zwischen Will und Louisa außergewöhnlich, und doch irgendwie klassisch.  

Ich glaube, ich könnte dieses Buch immer wieder lesen und passend dazu freue ich mich riesig über den Film der demnächts raus kommt.

Ich freue mich über jede Art von konstruktive Kritik.

Schönen Abend!

-Rosacnt